Unbenanntes Dokument
Impressum Kontakt Startseite
     

Partnergemeinde Silute in Litauen

Zwischen dem Diakonischen Werk und dem Diakoniezentrum in Silute in Litauen besteht eine bewährte Partnerschaft. Regelmäßige finanzielle Unterstützungen sowie Besuche haben zur Errichtung und zum Betreib der Sandorra beigetragen. Mittlerweile wird das ausgebaute Dachgeschoss (10 Betten) auch zur Vermietung an Touristen genutzt.
Ein Schwerpunkt des Diakoniezentrums ist die Arbeit mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen durch einen regelmäßigen Mittagstisch, Gruppenangebote, Einzelförderung sowie regelmäßige Hausaufgabenbetreuung.
Ein besonderes Problem sind hier verwahrloste Kinder aus Familien, in denen Eltern alkoholabhängig sind. Darüber hinaus führen die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Sandorra Hausbesuche von bedürftigen Gemeindegliedern auf umliegenden, überwiegend vereinzelten Höfen durch, wobei aus bundesrepublikanischer Sicht die hier anzutreffende Armut trotz besonders krass ist und zugleich den zugleich den fortwährenden Unterstützungsbedarf verdeutlichen - kontrastierend zu dem bis 2008 hohen Wirtschaftswachstum Litauens und einer reicher werdenden Oberschicht. Zur Gemeinde gehören ca. 600 Personen, Menschen aus der Stadt sowie aus den nahegelegenen Dörfern. Die langjährige Leiterin der Sandorra, Frau Astrid Liepienne, hat 2008 einen nationalen Preis für ihre erfolgreiche Arbeit in Empfang nehmen können.


 

 
Druckvorschau